Richtig eindrehen beim Klettern

In diesem Video zeigt uns Markus vom Kletterkurs-Anbieter Bergprojekt München, wie man sich beim Klettern und Bouldern richtig eindreht und außerdem erklärt er, wie man beim Klettern eine sogenannte „Offene Tür“ erfolgreich meistern kann. Viel Spaß beim Zuschauen, Nachmachen und Üben!

Das Eindrehen

„Aus einer neutralen Position komme ich nicht sehr weit, oder es kostet mich sehr viel Kraft. Wenn ich mich eindrehe, also die Hüfte zur Wand bringe und vielleicht noch ein bisschen hoch steig´ dann kann ich jetzt hier durch die eingedrehte Position sehr, sehr hoch greifen. Und komm ganz bequem zum Ziel hin.“

Die offene Tür

„In der Eindreh-Position, das ist eigentlich so eine Position wo man diagonal Spannung aufbaut. Ich steh jetzt hier auf dem rechten Fuß, halte mich hauptsächlich mit dem linken Arm und wenn ich jetzt hier weiter greifen will und einfach los lass, fall ich hier so hinten nach außen und falle raus. das kostet mich sehr viel Kraft im rechten Arm. Das kann ich natürlich versuchen, möglichst schnell zu machen, das ist aber unökonomisch. Wenn ich jetzt so ganz schnell hier her spring. Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht ein kurzer Zwischenstopp nach hier. Eine weitere Möglichkeit wäre, die offene Tür durch einen Fußwechsel zu stabilisieren.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Please enter your name, email and a comment.